Weihnachten ist ... - Die Botschaft auf dem Weihnachtsmarkt


Direkt zum Seiteninhalt

in der Familie

Ideen rund um die Karten

Menschen zum Feiern anregen:
Doppelkarten mit Ritualvorschlägen
für die Advents- und Weihnachtszeit


Zielgruppen
Familien mit Kindern; Erwachsene (auch Singles)

Intention
Mit einfachen Mitteln wollen wir auch den Menschen außerhalb unserer Kirchenmauern die Botschaft vom Weihnachtsfest weitergeben. Wir wollen ihnen bei der Gestaltung der Adventszeit helfen und gerade auch Eltern mit kleineren Kindern anregen, die uralte Kraft der Rituale in der Vorweihnachtszeit wieder zu entdecken.

Medien
Doppelkarten mit Ritualvorschlägen für die Advents- und Weihnachtszeit
Drei verschiedene Karten für Familien und Erwachsene bieten Anregungen, einzelne oder alle Tage im Advent und in der Weihnachtszeit mit Ritualen zu gestalten. Die schön gestalteten Doppelkarten enthalten einfache und kurze Alltagsrituale: Körpergebete, Stilleübungen, Segensgebete, Symbolhandlungen. Sie können zum Teil gemeinsam, zum Teil allein vollzogen werden. Wer sie öfters übt, kann ihre Wirkung spüren. Die Karten sind „Religion to go“: mitnehmen, selber machen und entdecken, dass Religion Spaß machen kann – gerade im Advent und in der Weihnachtszeit.

Anlässe

  • Auf dem Weihnachtsmarkt…

Wer einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt durchführt, kann die Ritualkarten zusammen mit den Memocards „Weihnachten ist ...“ anbieten. Im Gespräch am Stand kann das Anliegen der Ritualvorschläge erläutert werden.

  • Bei der Erstkommunion-Vorbereitung…

Wer die Vorbereitung zur Erstkommunion vor bzw. zum Advent beginnt, kann bei einem Elternabend oder Gottesdienst die Kommunioneltern zum Einsatz der Ritualkarten anleiten – ein Ritual kann zum Beispiel herausgegriffen und gemeinsam eingeübt werden.

  • Beim Familiengottesdienst…

Die Ritualkarten können auch nach einem Familiengottesdienst im Advent angeboten werden – dabei bietet es sich an, schon während des Gottesdienstes einzelne Rituale der Karten zu integrieren und einzuüben.

  • Bei Adventsbasaren…

Adventsmärkte gibt es auch in Gärtnereien, im Kunsthandwerk, in der Schule, auf dem Wochenmarkt, etc.. Gerade diese säkularen Orte sind besonders reizvoll, um die Ritualkarten (und die Memocards) einem breiten Publikum anzubieten.

Materialien und weitere Anregungen
Doppelkarten mit Ritualvorschlägen und Memocards: siehe Bestellformular im Anhang der Arbeitshilfe
Anregungen für weitere Rituale v.a. für die Gestaltung des Hl. Abends stehen unter der Ideen für den Hl. Abend“ zum Download zur Verfügung

Christiane Bundschuh-Schramm/Eckhard Raabe



Home | Ideen rund um die Karten | Ideen für den Hl. Abend | Projektidee | Material | Bonifatiuspreis | Aktionen 2011 | Archiv | Service | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü






























Besucherzähler Manipulieren