Weihnachten ist ... - Die Botschaft auf dem Weihnachtsmarkt


Direkt zum Seiteninhalt

für unterwegs

Ideen rund um die Karten

Weihnachten
in der Westentasche / in der Handtasche


Zielgruppen
Erwachsene - die Westen ist für Männer, die Handtasche für Frauen :-)

Intention
"Es genügt der kürzeste Moment der Zeit." (Autor der Wolke des Nichtwissens).
Eine spirituelle Übung muss nicht lange dauern. Im Gegenteil. Die "besten" Gebete sind die kurzen, aber innigen Stoßgebete, die "besten" Übungensind die, die mitten in den Alltag passen, die inder U-Bahn, im Büro oder beim Warten, bis das Bügeleisen heiß ist, gemacht werden können.


Gebrauch
Weihnachten in der Westentasche und Weihnachten in der Handtasche sind stabile kleine Karten, die in die Westentasche oder in die Handtasche, in den Kalender oder in die Hosentasche, in ein Buch oder an das Küchenbrett, an den Spiegel oder neben die Handbremse passen. Sie beinhalten ein weihnachtliches Motiv, einen Gedanekn zu Weihnachten und eine Übung, die man mitten am Tag machen kann - in der U-Bahn beim Nachhausefahren, im Büro, wenn der PC hoch- oder runterfährt, beim Bügeln, wenn man warten muss, bis das Licht ausgeht ...

Man steckt sich die Karte an einen geeigneten Platz, stolpert immer wieder darüber und macht die kleine Übung, hält inne, denkt nach, kommt ins Sinnieren und Beten. Auch und gerade für Ungeübte.



Christiane Bundschuh-Schramm/Eckhard Raabe



Home | Ideen rund um die Karten | Ideen für den Hl. Abend | Projektidee | Material | Bonifatiuspreis | Aktionen 2011 | Archiv | Service | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü






























Besucherzähler Manipulieren